HDD Rescue

Home  /  Tipps & Tricks  /  HDD Rescue

On Dezember 13, 2015, Posted by , In Tipps & Tricks, With No Comments

Wie der Titel verrät, dieses mal schreibe ich über meiner ersten „erweiterten“ HDD Rescue Erfahrung. Ich wurde gefragt ob ich eine externe Festplatte retten kann die dieser Person runter gefallen ist… Natürlich habe ich gleich mal bei Doktor Google nachgefragt und bin auf einen Interessanten Artikel gelandet. Dort wurde gezeigt wie man eine Platte versuchen kann zu retten.

Hier noch mal der Warnhinweis ich nehme keinerlei Verantwortung für meine Tipps & Tricks!!! Alles was hier präsentiert wird habe ich ausprobiert. Konnte keine Fehler feststellen. Jeder ist trotzdem dazu verpflichtet Alles sorgfältig zu testen.

Nachdem ich die platte aus dem Gehäuse genommen habe und sie in meine HDD Dockingstation gesteckt habe versuchte Windows diese zu lesen, ohne erfolg. Naja, ich hatte ja diesen interessanten Artikel gefunden, wo jemand mit Knoppix und ddrescue seine HDD gerettet hat.

Seine Empfehlung vorab war erst die Platte mit dem SMART scann zu prüfen, habe ich gleich übersprungen und versucht mit ddrescue die Platte rückwärts zu retten. Mit erfolg die platte wird aktuell mit 1mbps gelesen! das dauert bis 500GB kopiert sind.

Hier der befehlt für ddrescue:

ddrescue -nfR /dev/sdb /dev/sda ./ddrescue_log.txt

sdb ist die defekte platte und sda das neue ziel…

21
[Beitrag noch nicht fertig]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.