Script um Profile auf Terminal Server zu Löschen

Home  /  Tipps & Tricks  /  Script um Profile auf Terminal Server zu Löschen

On Juli 31, 2014, Posted by , In Tipps & Tricks, By ,,,,,, , With No Comments

Hatte folgendes Problem, jedes mal wen der FileCluster oder das Benutzer Objekt im AD nicht ordentlich funktionierte bzw. eingerichtet war hinterließ der Benutzer ein temporäres Profil auf dem Windows Server 2008 32bit.

Um diese Manuel zu löschen muss man sowol unter c:\users\benutzername löschen wie auch in der Regestry unter HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList\S-X-X-XX-XXXXXXXXXX-XXXXXXXXXX-XXXXXXXXX-XXXX (Benuter SID) oder über die Systemsteuerung.

 

 Hier nochmal der Warnhinweis ich nehme keinerlei Verantwortung für meine Tipps & Tricks!!! alles was hier präsentiert wird habe ich ausprobiert. Konnte keine Fehler feststellen. Jeder ist trotzdem dazu verpflichtet alles sorgfältig zu testen.

 

Nach langer Internet Recherche habe ich was interessantes gefunden.

Folgendes Programm:“Delprof2“ von Helge Klein. Sehr interessantes Programm, für nicht-kommerzielle Umgebungen kostenlos für firmen kostet das ganze ca 250€.

 

Für meine Umgebung musste ich mir selbst was zusammen bauen (die 250€ sind es zwar wert aber mann kann es ja auch selbst bauen ;-P)

Wie bekomme ich Temporäre Profile von einen Windows Server 2008 32 Bit gelöscht?!?!?

Mit einer Zeile Powershell!

 

Get-WmiObject win32_userprofile| Where-Object {$_.loaded -eq $False}| ForEach {$_.delete()}

 

Um diese noch per GPO und als startup Script laufen zu lassen und ein Log anzulegen (Log wird jeden Tag neu geschrieben um Datenmüll zu vermeiden) habe ich folgendes Script geschrieben:

 

timeout /t 60 /nobreak
echo —————————— > c:\deleteprofilelog.txt
„C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe“ „Get-WmiObject win32_userprofile| Where-Object {$_.loaded -eq $False}“ >> c:\deleteprofilelog.txt
„C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\powershell.exe“ „Get-WmiObject win32_userprofile| Where-Object {$_.loaded -eq $False}| ForEach {$_.delete()}“
date /t >> c:\deleteprofilelog.txt
time /T >> c:\deleteprofilelog.txt
echo —————————— >> c:\deleteprofilelog.txt

 

Ich hoffe das dieses einfache Scrip viele Probleme lösen kann, meine Profil Probleme sind erstmal gelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.