Raspberry Pi als KNX IP-Router (verbunden mit IP Schnittstelle)

Home  /  Tipps & Tricks  /  Raspberry Pi als KNX IP-Router (verbunden mit IP Schnittstelle)

On Juli 27, 2015, Posted by , In Tipps & Tricks, By ,,, , With No Comments

Erfolgreiches Wochenende! wie der Titel beschreibt habe ich eine Möglichkeit gefunden ein RPi in einen KNX IP-Router umzubauen. Hatte folgendes Problem, habe mir eine Gira IP-Schnittstelle gekauft (wurde falsch beraten) dadurch konnte mein Gira Home Server nicht mit dem Bus kommunizieren. Hier die Lösung (mal ganz schnell ohne große Erklärung):

 

 Hier nochmal der Warnhinweis ich nehme keinerlei Verantwortung für meine Tipps & Tricks!!! alles was hier präsentiert wird habe ich ausprobiert. Konnte keine Fehler feststellen. Jeder ist trotzdem dazu verpflichtet alles sorgfältig zu testen.

Möchte hier hinweisen das ich den Inhalt der unten aufgeführten scriptes nicht geprüft habe und keine Verantwortung über eventuelle Hacker Angriffe nehme.
Ich empfehle, dieses nicht bei einen kunden anzuwenden!

RPi mit Rasbian installieren (die Installation sollte jeden bekant sein). Bitte das OS noch auf dem Aktuellsten Stand bringen!!!

Starte den Root modus und downloade das Script:

pi@KNX-IP-Router~: $ sudo su
root@KNX-IP-Router~: #
root@KNX-IP-Router~: # wget http://michlstechblog.info/blog/download/shell_scripts/install_eibd.sh

Hier das Script falls es mal nicht mehr unter dem Link erreichbar sein sollte.

Nun muss das Script ausgeführt werden:

root@KNX-IP-Router~: # chmod +x ./install_eibd_usb.sh
root@KNX-IP-Router~: # ./install_eibd_usb.sh && update-rc.d eibd defaults

Nachdem das Script durch ist sollte nun alles installiert sein. eidb, findknxusb, vbusmonitor2, groupwrite und andere sachen sollten unter /usr/local/bin sein. Sollte am ende des Script die fehlermeldung „insserv: warning: script „mathkernel“ missing LSB tags and overrides“ kommen, kann es ignoriert werden.

Nun muss das RPi neugestartet werden.

Nun weiche ich von der Original Anleitung ab, hier mein Dankeschön an Michael Albert der das Script geschrieben hat!

Nun habe ich die eidb editiert:

pi@KNX-IP-Router ~ $ sudo nano /etc/init.d/eibd

Dort habe ich die erste (siehe unten) Zeile auskommentiert und die zweite einkommentiert. Nun nur noch die Adresse gegen deine austauschen. (eibaddr = Adresse der IP-Schnitstelle im KNX BUS und ipt = IP adresse der IP-Schnitstelle)

#export EIBD_OPTIONS="-d -D -T -R -S -i -u --eibaddr=X.X.X tpuarts:/dev/ttyAM$
export EIBD_OPTIONS="-d -D -T -R -S -i -u --eibaddr=X.X.X ipt:X.X.X.X"

Nun das RPi nochmal neustarten und voila es funktioniert, mit

pi@KNX-IP-Router ~ $ groupswrite ip:localhost X/X/X 1

solltest du nun (X/X/X durch EIB Gruppenadresse austauschen) einen Aktor in meinen beispiel eine Lampe ein und aus schalten können.

 

Noch zur info der Michael hat eine Anleitung wie man aus einen Buskoppler + RPI eine IP-Router baut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.